Es hat zahlreiche Jobs in unserem gesamten Körper, was aus diesem Grund entscheidend ist, aber es kann wirklich nicht vom menschlichen Körper selbst hergestellt werden und muss daher mit Lebensmitteln aufgenommen werden.

Read More: root zero in

Im Moment wurde Vitamin C im Skorbut “Seemannszustand” erkannt, der ab dem 18. Jahrhundert die häufigste Todesursache auf höherer See war, da der wichtige Nährstoff in den täglichen Nahrungsmitteln fehlte.

Die empfohlene Tagesdosis der DEG (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) betrifft täglich 9110 Milligramm für Jugendliche und ältere Menschen.
Wenn ein Vitamin C-Mangel vorliegt, kann dies nicht mit nur einem höheren Verbrauch ausgeglichen werden.

Die bekannteste Wirkung von Vitamin C ist höchstwahrscheinlich die Wirkung auf das Immunverfahren. Wir möchten Vitamin C für eine robuste Immuntechnik.
Es fängt auch keine Kostenradikale ein, einschließlich Sauerstoffmoleküle, so dass es antioxidative Ergebnisse liefert, was darauf hindeutet, dass es den oxidativen Schaden im menschlichen Körper verringert.
Es ist zusätzlich mit zahlreichen Stoffwechselvorgängen und der Bildung von Hormonen verbunden und von zentralem Wert im Falle von Kollagen, das wir in Bindegewebe, Knochen und Knorpel benötigen.
Außerdem fördert es die Eisenabsorption und hemmt die Entwicklung von Karzinogenen.

Vitamin C kommt hauptsächlich in Zitrusfrüchten und modernen Grüns vor. In Bezug auf Gemüse, Kartoffeln, Paprika, Sauerkraut, Tomaten, Fenchel, Rose und Grünkohl sind Petersilie und Brokkoli definitiv die Vitamin-C-Bomben. Vitamin C ist zusätzlich in verschiedenen Obstsorten enthalten.

Die besten Sortimente finden sich in Acerola, Sanddorn und Hagebutte. Der Vitamin C-Gehalt ist bei Äpfeln, Johannisbeeren sowie Kiwis und Erdbeeren ebenfalls höher als bei Zitrusfrüchten, die im Allgemeinen mit dem Vitamin verwandt sind.

Es besteht kein Risiko einer schnellen Überdosierung, da übermäßiges Vitamin C über die Nieren aus dem Körper ausgeschieden wird.

Leave a Comment on Was genau ist Ascorbinsäure und wie genau verhält es sich im menschlichen Körper?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *